• Ausgabe 3 / 2015

    DU FEHLST MIR SO

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Redaktionsleiter "miteinander"

Mag. Lukas Cioni

Stephansplatz 6

1010 Wien

Tel.: +43 1 516 11-1500

 

Sie haben eine neue Adresse? Schreiben Sie uns hier oder rufen uns unter DW 1504 an.

 

Redaktion & Impressum

Unsere Themen im Jahr 2015

Lektürempfehlungen zum Thema Islam

Ausgewählt und gelesen von Ingeborg Schödl

 

Christa Chorherr hat sich bereits mehrfach mit dem Thema Islam auseinandergesetzt. Hervorragend recherchiert, bietet sie in einer sehr klaren Sprache dem theologischen Laien Informationen zum Thema an. Ihr letztes, im Styria-Verlag erschienenes Buch "Im Schatten des Halbmonds. Christenverfolgung in islamischen Ländern" gibt einen Überblick über das Religionsverständnis und das Gesellschaftsmodell des Islams. Sie beschreibt auch exakt die Situation der Christen in den einzelnen muslimischen Ländern.

 

Bereits 2011 erschien im Leykam-Verlag ihr Buch "Halbmond über Österreich?". Mehr als 500.000 Muslime suchten in Österreich in den letzten Jahren eine neue Heimat. Eine Situation, die durch das Aufeinanderprallen zweier verschiedener Kulturkreise nicht ohne Probleme zu bewältigen ist. Die Autorin geht der Frage nach, wie eine Integration der "neuen Europäer" in einem demokratischen Staat erfolgen könnte und wovon ein von gegenseitigem Respekt geprägtes Zusammenleben getragen sein muss.

 

Eine Informationsquelle eher für Theologen bzw. theologisch Vorgebildete ist das von einer Arbeitsgruppe unter der Leitung der evangelischen Theologin Susanne Heine herausgegebene Buch "Christen und Muslime im Gespräch". Es will zum "Miteinander" auffordern und "Missverständnisse" aufklären – so der Hinweis im Untertitel. Zu verschiedenen Themen werden Texte aus der Bibel und dem Koran vor- bzw. gegenübergestellt und von den Religionsvertretern interpretiert. Ein Resümee über bestehende Differenzen und vorhandene Gemeinsamkeiten werden dann am Schluss jedes Kapitels gezogen. Wie sich bei der Diskussion anlässlich der Präsentation des Buches herausstellte, bestand die Arbeitsgruppe aus evangelischen Christen, die mit sunnitischen Muslimen diese Gegenüberstellung Bibel und Koran erarbeiteten. Vertreten waren weder die Gruppe der Schiiten, noch der Aleviten, ebenso keine Katholiken. Was insgesamt doch wieder infolge Auffassungsunterschiede kein umfassendes Bild ergibt. Eine Einseitigkeit, die daher dem angekündigten "neuen Weg der Verständigung zwischen Christen und Muslimen" doch nicht so ganz entspricht.

 

Ingeborg Schödl

 

  1. Christa Chorherr, Im Schatten des Halbmonds, Christenverfolgung in islamischen Ländern, Styria Premium, 288 Seiten, € 24,90 - (ISBN 978-3-2221-3393-0)
  2. Christa Chorherr, Halbmond über Österreich?, Leykam, 295 Seiten, € 24,20 - (ISBN 978-3-7011-7760-8)
  3. Susanne Heine, Ömer Öszoy, Christoph Schwöbel, Abdullah Takim (Hrsgb.), Christen und Muslime im Gespräch, Eine Verständigung über Kernthemen der Theologie, Gütersloher Verlagshaus, 384 Seiten, € 29,99 - (ISBN 978-3-5790-8179-3)
CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: