• Ausgabe 7-8 / 2015

    VOM WERT DER VIELFALT

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Redaktionsleiter "miteinander"

Mag. Lukas Cioni

Stephansplatz 6

1010 Wien

Tel.: +43 1 516 11-1500

 

Sie haben eine neue Adresse? Schreiben Sie uns hier oder rufen uns unter DW 1504 an.

 

Redaktion & Impressum

Unsere Themen im Jahr 2015

Sommerliche Energietankstellen

Klöster laden ein

Der Sommer bietet sich an für eine Auszeit in heimischen Klöstern, die mit vielfältigen Angeboten begeistern.

 

Zunehmend schätzen Menschen Orte des Rückzugs, an denen sie durchatmen, Kraft schöpfen und ihr Leben neu orientieren können. Das Interesse an geistlichen Angeboten der Orden und Kloster-Gastaufenthalten ist ungebrochen. Zu diesem Schluss kommt eine Ende März veröffentlichte Umfrage der Deutschen Ordensoberenkonferenz. Danach verzeichnen 80 Prozent der Klöster eine steigende beziehungsweise gleichbleibende Nachfrage an Nächtigungen, 75 Prozent großes Interesse an ihren Kursangeboten. Und dies quer durch alle Altersschichten: So waren auch 32.000 Jugendliche und junge Erwachsene bei den in der Umfrage erfassten Ordensgemeinschaften zu Gast.

 

Energieschub für die Seele

Orden sind spirituelle Energiezentren. Daher intensiviert das Canisiuswerk insbesondere im „Jahr der Orden“ seine Initiativen, um die Sichtbarkeit der Ordensangebote zu erhöhen: Dazu bietet es auf www.canisius.at den überarbeiteten, benutzerfreundlichen Online-Veranstaltungskalender „Energie für die Seele tanken“. Ob Ikonenmalkurs, Wanderexerzitien, Jugendvesper, Fußwallfahrt, Bibelwanderwoche, meditativer Tanz oder Oasentage – praktische Suchfunktionen, etwa nach Veranstalter, Angebotsart, Zeitraum und Bundesland, ermöglichen es dem Benutzer, ein für seine Bedürfnisse passendes Sommerangebot zu finden.

 

Positive Rückmeldungen bekräftigen diese Initiative: „Auf Österreichebene ist dieser Kalender einzigartig und eine echte Hilfe“, so Beate Mayerhofer-Schöpf, Leiterin von „Förderung Geistlichen Lebens“ des Pastoralamts der Erzdiözese Wien. Und Hans Waltersdorfer vom „Haus der Stille“, das ebenfalls mit seinen Angeboten im Kalender vertreten ist, ergänzt: „,Energie für die Seele tanken‘ ist ein wertvoller Wegweiser zu den vielfältigen Veranstaltungen christlicher Gemeinschaften, die Internetpräsenz wesentlich für den Zugang zu neuen Gästen.“

 

Zu Gast im Kloster

Aufenthalte im Kloster liegen nach wie vor im Trend. Klöster zählen zu den ältesten Gast-Stätten Europas. „Gastfreundschaft gehört zum klösterlichen Leben dazu. Jeder Gast soll wie Christus aufgenommen werden“, betont Abtpräses Christian Haidinger in seiner Funktion als Präsident von „Klösterreich“. Um Interessenten einen stets aktuellen Überblick über die mehr als 50 teilnehmenden in- und ausländischen Klöster, die ihre Pforten für Besucher geöffnet haben, zu bieten, betreibt das Canisiuswerk in Kooperation mit „Klösterreich“ außerdem die Webplattform www.gastimkloster.at. Neben dem jeweiligen Profil des Hauses, Lageplan und den Kontaktdaten findet der Benutzer Informationen zu „permanenten“ Klosterangeboten: der Möglichkeit zum Mitleben, Kloster auf Zeit, Urlaub, Tagen der Stille, Einzelexerzitien, geistlicher Begleitung, zur Teilnahme am Stundengebet oder der Aufnahme von Pilgern.

 

Sr. Bernadette Steiner über die Motivation der Marienschwestern vom Karmel in Linz: „Auch für uns als Gemeinschaft ist es wichtig, Empfangenes zu teilen, Anteil zu geben, etwa durch ‚Mitleben im Kloster‘: Studentinnen konnten unverbindlich einige Tage mit uns leben und wurden so aufmerksam für das klösterliche Leben.“ Das Canisiuswerk und die Ordensgemeinschaften verstehen die vorgestellten Webplattformen als Serviceleistung für Menschen, die nach vertiefter Spiritualität in ihrem Leben und nach Gott suchen. Zudem reduziert diese Form die Schwellenangst, die Einladung der Klöster und kirchlicher Bildungseinrichtungen anzunehmen. Komm und sieh!

 

Maria Fibich

 

Zum Veranstaltungskalender

CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: