Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin:

Redaktion "miteinander"

Mag. Elisabeth Mayr

Stephansplatz 6

1010 Wien

Tel.: +43 1 516 11-1502

 

Sie haben eine neue Adresse? Schreiben Sie uns hier oder rufen uns unter DW1504 an,

 

Redaktion & Impressum

Wenn sich das Leben wendet

"Hier in der Familie bist du nicht ersetzbar"

Warum der NEOS-Parteigründer Matthias Strolz die Reißleine zog und am Zenit seiner politischen Karriere seinen Rückzug aus der österreichischen Politik verkündete. 

 

Aufgezeichnet von Norbert OBERNDORFER | 02.09.2019

Vor einem Jahr habe ich mich aus der österreichischen Spitzenpolitik verabschiedet. Dafür gab es im Wesentlichen zwei Gründe.

 

Erstens, NEOS als Bewegung und Partei war so weit, dass ich zum ersten Mal gut ersetzbar war. Darauf hatte ich fast sieben Jahre hingearbeitet.

 

Zweitens, die Vaterrolle hat ganz entschlossen aufgezeigt: Ok, wenn du dort ersetzbar bist – hier in der Familie bist du es definitiv nicht. Hier gibt es keinen Plan B, keinen Stellvertreter, es gibt nur dich als Vater. Es brauchte jetzt mehr zeitliche Präsenz meinerseits. Meine Frau wollte sich nun auch stärker außerfamiliären Aufgaben widmen. Das wurde mir klar. Die Familie hat alles großartig mitgetragen, von den ersten Gründungstagen an. Aber nun war die Zeit für eine bewusste Wende gekommen.

 

Die Erkenntnis dazu kam bei mir um die Jahreswende 2017/18: Wenn ich jetzt in der Spitzenpolitik bleibe – und das war tatsächlich eine neue Situation aufgrund sich ändernder Umstände –, dann nimmt das Familiensystem Schaden. Ich hätte meine Vaterrolle nicht so auskleiden können, wie ich es mir selbst erwarte und wünsche. Auch im Nachklang sehe ich das klar: Es war ganz wichtig für die Familie und es war ganz richtig für NEOS.

 

Buchtipp:

 

Matthias Strolz: Sei Pilot deines Lebens. 5 Schritte zur persönlichen Entfaltung. Brandstätter Verlag 2019, € 22,00 (978-3-7106-0365-5)

 

Familie und Politik - Das geht sich nicht aus

 

Wir haben drei Kinder. Hätte ich gesagt, ich bin der nächste Spitzenkandidat und möchte auch in der Bundesregierung sein, dann wäre nach meiner Kalkulation 2017 das Bekenntnis für neun weitere Jahre notwendig gewesen.

 

Das wiederum hätte geheißen, dass meine Kinder mich ihre gesamte Kindheit und Jugend hindurch immer nur als Parteichef und Spitzenpolitiker kennengelernt hätten. Das ging sich nicht aus für mich. Also war es wichtig, eine geordnete Übergabe zu organisieren. Auch aufgrund des Wahlkalenders und der Wahlen, die für 2019 folgend in Europa und den Bundesländern anstanden, war 2018 das richtige Zeitfenster dafür.

 

Was habe ich gewonnen, was verloren?

 

Ich habe natürlich mehr Freiheit in meiner Lebensgestaltung und mehr Lebensqualität gewonnen. Mehr Zeit für die Familie, für meine Vaterrolle und für meine Rolle als Ehemann – auch das ist nicht unerheblich. Ich habe einige Ehen gesehen, die unter dem Druck der Politik vor die Hunde gingen, einfach weil du zeitlich ganz selten voll da bist. Denn selbst wenn du da bist, bist du meistens mit dem Kopf woanders. Du kommst um 22 Uhr nach Hause, und falls du noch jemanden antriffst, schaust du durch die Leute hindurch, weil du in deinen Baustellen gefangen bist.

 

Zur Person:

Dr. Matthias Strolz war von 2013 bis 2018 Nationalratsabgeordneter und Klubobmann der NEOS. Nach seinen Ausscheiden ist Strolz u. a. Autor und TV-Schaffender tätig. Sein neues Buch Sei Pilot deines Lebens ist ab 2. September im Buchhandel erhältlich.


 

 

Verloren habe ich Funktionen, mit denen ich in der Spitzenpolitik gestalten konnte, auch den Zugang zur politischen Arena in einer der spannendsten Phasen der österreichischen Geschichte nach dem Zweiten Weltkrieg.

Manchmal reißt’s mich schon noch ordentlich, zum Beispiel nach dem „Ibiza-Video“. Dann denke ich mir: Ja, jetzt müsste man eigentlich dieses und jenes ... Dann setze ich mich hin und schaue nochmal drauf und sehe, dass meine Nachfolgerin es sehr kraftvoll macht. Dann habe ich wieder meinen Frieden.

CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: