Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Redaktionsleiter "miteinander"

Mag. Lukas Cioni

Stephansplatz 6

1010 Wien

Tel.: +43 1 516 11-1500

 

Sie haben eine neue Adresse? Schreiben Sie uns hier oder rufen uns unter DW 1504 an.

 

Redaktion & Impressum

Themen & Schwerpunkte
'Gruß zu Hause!' - Editorial von Chefredakteur Henning Klingen

"Gruß zu Hause!"

Editorial aus dem "miteinander" | Ausgabe 1-2 / 2022 - Von Chefredakteur Henning Klingen

Orientierungspunkt Berufung

Folge deinem Stern!

Neue Berufungsserie

Im Alter von 95 Jahren fragt Bruder David Steindl-Rast nach den zentralen Orientierungspunkten, die sein Leben geprägt haben. In seinem neuen Buch widmet er sich unter anderem ausführlich dem Thema der Berufung. Teil 1 unserer neuen Serie. Von David STEINDL-RAST.

Ihr seid super!

Nachfolge als Ordensmann

Erst im Alter von 18 Jahren wurde ich getauft. Zu diesem Zeitpunkt ahnte ich noch nicht, dass mein Weg mit Jesus so eng werden würde, dass ich sogar in den Orden der Salesianer Don Boscos eintreten würde. Von Michal KLUČKA SBD.

Wer bin ich?

Berufung zum Christsein

Mein Gefühlsleben glich lange Zeit einer Achterbahn, kannte ein ständiges Auf und Ab. Erst eine Exerzitienwoche ließ mich erkennen, wer ich wirklich bin und wozu ich berufen bin.

Von Sr. Gertraud Johanna HARB.

Real und präsent

Wandlung von Brot und Wein

„Gottheit tief verborgen, betend nah ich Dir“ – mit diesen Worten hat Thomas von Aquin einst versucht, das Geheimnis der Eucharistie zu beschreiben: „Unter diesen Zeichen bist du wahrhaft hier.“ Was ist und was bleibt bei der Wandlung von Brot und Wein? Von Daniel SEPER.

Auf der Suche nach dem großen Mehr

Ordensleben als Herausforderung

Im Ordensleben geht es nicht nur ums Beten und Arbeiten, sondern auch darum, als Gemeinschaft und in Gemeinschaft zu wachsen. Ein teils mühsamer Prozess, der dort, wo er gelingt, aber zu tiefer Zufriedenheit führen kann. Von Br. Wolfgang SIGLER OSB.

Gemeinwohl geht vor Eigennutz

Ein Plädoyer für die Wiederentdeckung des Gemeinwohls

Wie kommt eine Gesellschaft durch die Krise? Ist der Starke tatsächlich am stärksten allein oder braucht es mehr Solidarität? Essay von Kurt REMELE

 

Paare in der Pandemie

Beziehungen und Familien im Stresstest

Corona war und ist auch für Beziehungen und Familien eine Belastungsprobe. Die einen stärkte die Krise in ihrem Zugehörigkeitsgefühl, bei anderen blieb die Liebe auf der Strecke. Von Christopher ERBEN.

CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: