Mittwoch 20. Juni 2018
Canisiuswerk

Bloß nicht zu gläubig sein

Streitgespräch

Wie antwortet ein Atheist auf die Frage nach dem Sinn des Lebens? Und wie katholisch darf eigentlich eine Antwort auf diese Frage ausfallen? 

Abschied in Würde

Am Ende des Weges

Keine Therapien mehr, keine Schmerzen: danach sehnen sich viele Menschen, die unheilbar krank sind. Auf der Palliativstation St. Raphael im Wiener Spital Göttlicher Heiland versucht ein interdisziplinäres Team, das möglich zu machen.

 

Gib mir Augen, damit ich sehe

Fantasy-Spiele und eine Biografie von Franz von Assisi waren für den aus Ostfriesland stammenden Ubbo Goudschaal Initialzündung für Aufbrüche. Heute arbeitet er als Pastoralassistent in Salzburg.

 

Quatember-Stimmen

Original von 1922

Blättern Sie online in der ersten, noch erhaltenen Ausgabe.

 

Was ist mein Ziel?

Priester ist man nicht, man muss täglich auf der Suche bleiben. Eine wichtige Lektion auch für jene zehn Seminaristen, die derzeit das Propädeutikum absolvieren, weiß Spiritual Stefan Ulz zu berichten.

"Raus aus der kirchlichen Komfortzone"

Interview mit Bischof Krautwaschl

Wie steht es heute, 100 Jahre nach Gründung des Canisiuswerkes, um dessen Auftrag und Aktualität? Inwiefern hat sich das Ziel, Berufungen zu wecken und zu fördern, verändert? – Ein „miteinander“-Interview mit Bischof Wilhelm Krautwaschl

Was wir einander verdanken

Gastkommentar von Thomas Schäfer-Elmayr

Das Wörtchen Danke ist ein kulturübergreifendes Zauberwort, das die Tür zum Mitmenschen öffnet und so auch zum eigenen Wohlbefinden beiträgt – Gastkommentar von Thomas Schäfer-Elmayer

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
https://www.miteinander.at/